Schule am Weserbogen
LWL-Förderschule, Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung

Primarstufe

Organisation

Die Primarstufe der Schule am Weserbogen umfasst insgesamt 5 Schulbesuchsjahre. Sie ist gegliedert in die Eingangsklasse und die darauf folgenden Klassen 1-4. 

Die Schüler werden jahrgangsweise in heterogenen Klassen unterrichtet, d.h. Kinder mit unterschiedlichen Behinderungen, Lernvoraussetzungen und voneinander abweichendem Förderbedarf bilden eine Klassengemeinschaft und können so gemeinsam mit- und voneinander lernen.

Eingangsklasse

In der Eingangsklasse unserer Schule werden bei den Schülern die Grundlagen geschaffen, um das Lernen zu lernen. Die Schüler haben so in diesem ersten Jahr ihrer 11-jährigen Schulzeit die Möglichkeit, sich langsam an den Schulalltag zu gewöhnen, sich in die Klasse einzuleben und sich mit ihren Mitschülern, Lehrern und Therapeuten vertraut zu machen. Dies wird durch spielerische Lernangebote und ausreichende Essens- und Ruhezeiten erleichtert.

Klasse 1-4

In den Klassen 1-4 differenziert sich das Lernen weiter aus. Die Unterrichtsinhalte sowie deren Planung und Gestaltung richten sich nach den individuellen Lernvoraussetzungen, dem Förderbedarf und den Bedürfnissen der Schüler und können daher, je nach Klassenzusammensetzung, sehr unterschiedlich sein.  Entsprechend ihren Leistungsmöglichkeiten können Schüler im Bildungsgang Grundschule, im Bildungsgang Lernen  oder im Bildungsgang Geistige Entwicklung unterrichtet werden.  Für den Unterricht in den Fächern Mathematik und Sprache gibt es Blockzeiten, so dass auch klassenübergreifende, homogenere Lerngruppen gebildet werden können.

Gemeinsame Aktivitäten und Veranstaltungen

Um die Schule als Ort des gemeinsamen Lebens und Lernens erfahren zu können, finden regelmäßige klassenübergreifende Veranstaltungen statt. Insbesondere in der Karnevals-, Oster- und Weihnachtszeit wird gemeinsam gefrühstückt und gefeiert. Einmal im Monat gibt es ein gemeinsames Singen (in der Weihnachtszeit wöchentlich), weiterhin werden gemeinsame Theater- und Kinobesuche organisiert. Einmal im Schuljahr wird eine Projektwoche durchgeführt.