Schule am Weserbogen
LWL-Förderschule, Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung

Aktuelle Informationen zur Schulschließung - VII

Aktualisiert am 21.05.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

Lange haben wir gewartet, aber nun ist es endlich soweit! Es kann wieder etwas Unterricht in unserer Schule stattfinden.

In der 22. Schulmail wurde den Förderschulen mit den Förderschwerpunkten KME oder GG wieder gestattet, Präsenzunterricht mit einem rollierenden System anzubieten. Parallel wird es weiterhin Unterricht auf Distanz geben, da unsere Schülerinnen und Schüler aufgrund der strengen Hygienevorgaben nicht alle gleichzeitig in der Schule sein können.

Alle Schülerinnen und Schüler, die am Präsenzunterricht teilnehmen, werden per Brief über die notwendigen Bedingungen und geplanten Zeiten informiert.

Für die Schülerinnen und Schüler der Notgruppen ändert sich nichts. Sie kommen weiterhin wie bisher in die Schule.

Die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklasse können bis zur Entlassung am 12.06.2020 jeden Tag zur Schule kommen.

Jetzt hoffen wir, dass der Neustart gut gelingt.

Bitte schauen Sie auch weiterhin regelmäßig auf unsere Homepage.

Herzliche Grüße

Marion Gauert und Gregor Fendel

Aktuelle Informationen zur Schulschließung - VI

Aktualisiert am 14.05.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

leider können wir Ihnen derzeit noch keine neuen Auskünfte über einen möglichen Wiederbeginn des Unterrichts an unserer Schule geben.

Uns wurde angekündigt, dass in den nächsten Tagen Vorgaben für einen rotierenden Wiederbeginn kommen werden.

Wir bereiten im Augenblick den Neustart vor und werden Sie informieren, sobald wir konkrete Anweisungen vom Ministerium haben. Bis dahin brauchen wir alle noch etwas Geduld.

Bitte schauen Sie auch weiterhin regelmäßig auf unsere Homepage.

 

Herzliche Grüße

Marion Gauert und Gregor Fendel

Aktuelle Informationen zur Schulschließung - V

Aktualisiert am 07.05.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

heute wurde uns die 20. Schulmail zugestellt, in der es um die schrittweise Öffnung der Regelschulen und bestimmter Förderschulen ab dem 11.05.2020 ging.

Für unsere Schulform sind noch keine Veränderungen geplant.

"Eine Ausnahme bilden die Förderschulen mit den Förderschwerpunkten Geistige Entwicklung (GE) sowie Körperliche und motorische Entwicklung (KME). Über die Rahmenbedingungen und möglicherweise besonderen Auflagen für eine Wiederaufnahme des Unterrichts an diesen Förderschulen sind inzwischen Gespräche mit Interessenvertretungen von Eltern, Lehrkräften sowie Schulträgern geführt worden. Hier stehen kurzfristig noch Klärungen an, so dass der Präsenz-Unterrichtsbetrieb an diese Schulen in der kommenden Woche (11. - 15 Mai. 2020) noch ruht."

 

Es ist geplant, die Betreuung in den Notgruppen zu erweitern. Schauen Sie deshalb immer mal wieder auf das Bildungsportal der Landesregierung NRW.

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

Dort finden Sie die Informationen zu den Bedingungen, unter denen Ihr Kind an der Notbetreuung teilnehmen kann und das notwendige Antragsformular.

Hier noch eine gute Mitteilung vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL):

Der dritte Abschlag für die Mittagsverpflegung entfällt und wird nicht von Ihrem Konto abgebucht!

Bitte schauen Sie auch weiterhin regelmäßig auf unsere Homepage, um sich über die aktuellen Nachrichten aus der Schule zu informieren.

 

Herzliche Grüße

Marion Gauert und Gregor Fendel

Aktuelle Informationen zur Schulschließung - IV

Aktualisiert am 30.04.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

Wir wollen Ihnen kurz die Situation in der Schule darstellen. Z.Z. haben wir ca. 30 Kinder in 8 Notbetreuungsgruppen. Außerdem haben wir 4 SchülerInnen aus der Abschlussklasse, die regulären Unterricht bekommen.

Wie die Wiederaufnahme des Unterrichtes in den Förderschulen Körperliche und motorische Entwicklung in den nächsten Wochen eingerichtet werden soll, können wir Ihnen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Die allgemeinen Vorgaben des Landes zur Rückführung der allgemeinen Schulen, so wie sie aktuell beschrieben werden, können auf unsere Schulform nicht angewendet werden. Deshalb warten wir auf konkretere Vorgaben vom Ministerium.

Bitte schauen Sie auch weiterhin regelmäßig auf unsere Homepage, um sich über die aktuellen Nachrichten aus der Schule zu informieren.

 

Herzliche Grüße

Marion Gauert und Gregor Fendel

Grüße aus der Schule am Weserbogen

Icon Elternbrief der Ministerin Frau Gebauer vom 27.03.2020 (311,1 KB)

Aktuelle Informationen zur Schulschließung - III

Aktualisiert am 21.03.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

Schul- und Bildungsministerin Yvonne Gebauer erklärt: „Die Landesregierung hält es für angezeigt, aufgrund der steigenden Infektionszahlen die bisherigen Regelungen an die neue Situation anzupassen. Damit leisten die Schulen einen noch größeren Beitrag, indem sie die Kinder der Eltern betreuen, auf die wir derzeit keinesfalls an ihrem Arbeitsplatz verzichten können.“

Deshalb hat sich die Landesregierung NRW dazu entschlossen, die Notbetreuung für Kinder von Eltern und Erziehungsberechtigten mit Berufen in der kritischen Infrastruktur zu erweitern:

  • Die Notbetreuung in Schulen wird auf das Wochenende sowie die Osterferien 2020 (mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag) ausgeweitet.
     
  • Bisher konnten Kinder nur dann an der Notbetreuung teilnehmen, wenn beide Eltern nachweislich in Berufen im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind.
    Künftig können Kinder auch dann eine Notbetreuung nutzen, wenn nur ein Elternteil in den kritischen Berufsbereichen arbeitet, unabhängig von der beruflichen Situation des Partners oder des anderen Elternteils.
    Alle Eltern und Erziehungsberechtigten müssen aber zunächst prüfen, ob für das Kind eine anderweitige Betreuung eingerichtet werden kann.


  • Falls Sie als Eltern/Erziehungsberechtigte in Berufen im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind, keine Betreuung organisieren können oder Ihr geplantes Betreuungssystem zusammenbricht und Ihr Kind deshalb die Notbetreuung nutzen muss, melden Sie sich bitte ab Montag, 23.03.2020 im Sekretariat der Schule (05731-75020).
    Wir organisieren dann den Fahrdienst und die Notbetreuung in der Schule.
    Bitte geben Sie Ihrem Kind spätestens am ersten Tag die Bescheinigung Ihres Arbeitgebers mit in die Schule.

     
  • Die Lehrkräfte Ihres Klassenteams werden sich auch weiterhin mit Ihnen in Verbindung setzen, um sich mit Ihnen über die weitere Förderung Ihres Kindes in der nächsten Zeit auszutauschen.
     
  • Bitte schauen Sie auch weiterhin regelmäßig auf unsere Homepage, um sich über die aktuellen Nachrichten aus der Schule zu informieren.

Beachten Sie unbedingt die aktuellen Hinweise des Infektionsschutzes. Es ist besondere Vorsicht geboten, da viele unserer Schülerinnen und Schüler zu der besonders gefährdeten Personengruppe gehören.

Das Ministerium für Schule und Bildung hat die wichtigen Informationen zur Schulschließung auch in 10 Sprachen übersetzt.
Zu finden sind die Übersetzungen im unteren Bereich der folgenden Homepage-Seite:

 https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/FAQneu_Coronavirus_Einstellung-Schulbetrieb-Sprachen/index.html

Bleiben Sie gesund!

Marion Gauert und Gregor Fendel

Aktuelle Informationen zur Schulschließung - II

Aktualisiert am 16.03.2020

  • Der Infoabend zum Thema: "Mein Kind wird 18" und die Elternpflegschaftssitzung am 31.03.2020 werden auf einen späteren Termin verschoben. Zu gegebenr Zeit bekommen Sie dazu neue Informationen.
     
  • Ebenso fallen der Girls- und Boysday und der Zukunftstag in diesem Jahr aus. Bitte setzen Sie sich mit den jeweiligen Betrieben in Verbindung.
     
  • Die Lehrkräfte Ihres Klassenteams werden sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um sich mit Ihnen über die weitere Förderung für die Zeit bis zu den Osterferien auszutauschen.
     
  • Falls Sie als Eltern in unverzichtbaren Funktionsbereichen arbeiten und Anrecht auf eine Notbetreuung hätten und Ihr häusliches Betreuungssystem zusammenbricht, melden Sie sich im Sekretariat der Schule (05731-75020).

Aktuelle Informationen zur Schulschließung

vom 13.03.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

wie Sie sicher aus den Medien erfahren haben, werden die Schulen in Nordrheinwestfalen aus Gründen des Infektionsschutzes ab Montag, dem 16.03.2020 geschlossen.

  • Für Eltern, die Probleme mit der kurzfristigen Organisation der Betreuung haben, besteht die Ausnahmemöglichkeit, ihre Kinder am Montag und Dienstag zu den üblichen Zeiten in die Schule zu schicken.
    Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an ihren Fahrdienst, um Einzelheiten abzusprechen und informieren Sie das Klassenteam.
     
  • Ab Mittwoch wird laut Anordnung ausschließlich für Kinder, deren Eltern in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten und ihre Kinder nicht betreuen können, eine Notbetreuung in der Schule organisiert.
    Falls Sie von dieser Ausnahme Gebrauch machen müssen, wenden Sie sich bitte am Montag an das Sekretariat der Schule (05731-75020). Von hier aus wird dann der Fahrdienst und die Betreuung neu organisiert.
     
  • Bitte schauen Sie in den nächsten Tagen vermehrt auf unsere Homepage, um sich über die aktuellen Nachrichten zu informieren.

Beachten Sie unbedingt die aktuellen Hinweise des Infektionsschutzes. Es ist besondere Vorsicht geboten, da viele unserer Schülerinnen und Schüler zu der besonders gefährdeten Personengruppe gehören.

Das Ministerium für Schule und Bildung hat die wichtigen Informationen zur Schulschließung auch in 10 Sprachen übersetzt.
Zu finden sind die Übersetzungen im unteren Bereich der folgenden Homepage-Seite.

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/FAQ13_Coronavirus/index.html

Wir wünschen allen, dass Sie gesund bleiben und dass wir nach den Osterferien den Schulalltag in gewohnter Weise wieder aufnehmen können.

Marion Gauert und Gregor Fendel

Willkommen

in der Schule am Weserbogen

Die Schule am Weserbogen ist ein Ort des Lebens und Lernens für Schülerinnen und Schüler, die vorrangig eine Förderung in den Bereichen körperliche und motorische Entwicklung benötigen.

Unser Unterricht basiert auf den Lehrplänen der allgemeinen Schulen in den Bildungsgängen Grundschule und Hauptschule und auf den Lehrplänen der Förderschulen  in den Bildungsgängen Lernen und Geistige Entwicklung.

Wir bieten den Schülerinnen und Schülern eine umfassende schulische Ausbildung, in der sonderpädagogische und therapeutische Ziele miteinander verbunden werden. 

Unser Ziel ist es, den Schülerinnen und Schülern Freude am Leben und an den eigenen Fähigkeiten zu vermitteln.  Sie sollen in einer angenehmen, sicheren und von Wertschätzung geprägten Atmosphäre lernen und sich entsprechend ihrer Fähigkeiten zu weitest gehend selbständigen und selbstbewussten Menschen entwickeln. Durch individuelle Förderung und Bildung und unter Einbeziehung der Eltern und Erziehungsberechtigten legen wir hier gemeinsam den Grundstein für die Teilhabe an der Gesellschaft.

Die Schule am Weserbogen ist eine Einrichtung des LWL

Ausgezeichnete Schule